Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» DIY - Selbstgemacht! »» Bastelideen für Kindergeburtstage

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Bastelideen für Kindergeburtstage

Basteln & Gestalten

Gestrickt, Gehäkelt & Genäht

Experimente & Co

Kostüme gestalten

Basteltipps: Weihnachten

Basteln mit Müll

Basteln mit Naturmaterialien

Frühlingsbasteleien

Mitmach-Aktionen

 

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

29.10.2018

Gruselfilme an Halloween - aber sicher!

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Einladung zum Wikingergeburtstag

Diese raffinierte Karte ist ein wenig Arbeit wert. Aber im Großen und Ganzen sind es relativ einfache Formen.

 

Benötigtes Material pro Karte:

  • Fotokarton in Weiß, Hellblau, Dunkelblau und Baun
  • en Bogen weißes Papier Din A 4
  • gf. farbiges Druckerpapier
  • Schere, Stift

 

Zunächst das Blatt Papier so falten wie in der Anleitung beschrieben. Damit ist der „Rohling“ der Karte erstellt. >> Download Anleitung PDF

 

Danach einen Einladungstext verfassen und in den Innenbereich der Karte schreiben oder Drucken. In dem Beispiel auf dem Foto ist der Text auf einen Bogen gelben Druckerpapiers gedruckt. Dieses Blatt dann in den Innenbereich der Karte kleben und den überstehenden Rest unten einfach abtrennen. Nach dem Einkleben des Textes dann die Knicke noch einmal nachfalten.

Nun mit Hilfe der Vorlagen den Himmel (Hellblau), Das Wasser (Dunkelblau), Das Segel (Weiß) und das Schiff (Braun) aus Fotokarton ausschneiden. Die schraffierten Bereiche mit Klebstoff bestreichen und - wie auf dem Foto zu sehen - auf die Außenflächen der Karte kleben. Zuerst den Himmel und das Wasser (das darf ruhig oben und unten überstehen), dann das Boot und schließlich das Segel. Wenn alles richtig aufgeklebt ist, kann die Karte zusammengesteckt werden. Einfach den Bereich des Himmels unter den Kopf und das Heck des Bootes schieben und das Segen unter den Bootskörper.

 

Hier gibt es die Vorlagen:

 

Zum Schluss noch ein paar Möwen in den Himmel zeichnen und den Bootsrumpf beschriften, uum Beispiel mit „Einladung zum Wikingergeburtstag“.

 

Tipp für den richtige Wikingernamen:

Die Wikinger-Jungen hatten oft ein –sson und die Mädchen ein –dotter am Ende ihres Namens.

Nimm einfach den Vornamen des Kindes, das du einlädst, zugleich als Nachnamen und hänge –sson oder –dotter daran.

Aus Jonas wird dann „Jonas Jonasson“ und aus Marie wird „Marie Mariedotter“. Dann klingt es gleich viel nordmännischer!

Vielleicht kennst du auch den Namen ihrer Väter, denn es leitete sich damals oft so ab:

  • Jonas, der Sohn von Petter hieß Jonas Petterson
  • oder Marie, die Tochter von Karl war Marie Karlsdotter.

 

So und nun viel Spaß beim Karten basteln und natürlich beim Wikingerfest! Viele tolle Tipps rund um den Wikingergeburtstag findet ihr hier >> (nat)

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Bastelideen für Kindergeburtstage

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

kleine Auszeit

Yoga zum Mitmachen

Du brauchst eine kleine aktive Auszeit! Dann lade ich dich herzlich ein, bei meinem Yogaflow zum Thema "Frühlingserwachen" mitzumachen.




Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Roofer

lesen


 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz