Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Kindergeburtstage »» Mottopartys

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

für jede Jahreszeit

Mottopartys

Vorbereitungen

Einladungen

Geschenke

Spiele & Snacks

Krisen meistern

Partysnacks

 

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

27.06.2019

Gemüse-Eis – Lecker, vegan, gesund, schnell

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Wikingerfest

Die Wikinger waren lustige, gesellige Leute und es wird euch sicherlich viel Spaß machen, ein zünftiges Wikingerfest auf die Beine zu stellen. Ein Fest, bei dem auch Wicky seine Freude hätte und an das sich eure Kinder lange erinnern werden…


 

Einladung

Als Einladungskarte könnt ihr zum Beispiel bunte Schilder aus Pappkarton gestalten und auf der Rückseite den Einladungstext schreiben.

Wer etwas mehr Zeit investieren möchte, kann sich an unser klappbares Wikingerschiff wagen – die Vorlage für diese originelle Einladungskarte zum zünftigen Wikingerfest findet ihr hier >> 

Die Einladungskarte gibt es auch als schnelle Variante >>

 


Feel like a Wikinger - die passende Deko

Ganz wichtig ist natürlich die passende Dekoration, die das Geburtstagskind und seine Gäste gleich in die Zeit der wilden Wikinger ersetzt.

Ein Raum sollte zum Wikinger-Lager umgestaltet werden. Aus Pappe könnt ihr große Schilder gestalten und damit die Wände dekorieren. Auch Pappschwerter können als Deko dienen.

Da die Wikinger eher spärlich lebten, könntet ihr statt der statt der üblichen Festtafel auf dem Fußboden ein „Lagerfeuer“ errichten, um das ihr alte Strandmatten und Kissen als Sitzgelegenheit legen könnt.

In der Mitte „lodert“ das Feuer. Dafür könnt ihr in die Mitte des Kreises eine kleine Kerze stellen oder einfach nur ein wenig Holz für das Lagerfeuerfeeling verteilen.

Wer im Sommer bei gutem Wetter feiert und einen Garten hat, der kann die Party selbstverständlich auch draußen verlegen und zum Abschluss ein richtiges Lagerfeuer machen, an dem die Gäste Stockbrot oder Kartoffeln grillen können.

In unserem Wikinger Spezial erfahrt ihr alles Wissenswerte über die Wikinger und ihre Lebensweise. Vielleicht findet ihr dort auch noch die ein oder interessante Information, die ihr für euer Fest gebrauchen könnt….

 

 

Essen & Trinken

Ein besonderer Clou wäre es, wenn die wilden Wikinger ihr „Gesöff“ aus Trinkhörnern schlürfen können.

Dafür könnt ihr euch vom Metzger Kuh- oder Ziegenhörner besorgen und diese dann etwa zwei Stunden auskochen lassen, damit sich die Reste im Innenteil der Hörner lösen.

Die Hörner werden dann abgeschliffen und die Ränder mit Sandpapier glatt geschmirgelt. Das innere Horn wird mit Lebensmittellack lackiert.

Malzbier wäre das richtige Getränk für die Meute, aber auch Apfelschorle und Säfte können den Meet oder das Bier hervorragend ersetzen.

Da die Wikinger sich eher zünftig ernährten, solltet ihr den Fokus bei einem Wikingerfest auf das Abendmahl legen und die üblichen Schleckereien nur nebenbei reichen.

Wie schon angedeutet, wäre ein echtes Lagerfeuer mit gegrillten Würstchen, Stockbrot oder Kartoffeln ein krönender Abschluss für das Fest. Wer im Winter feiert oder kein Garten zur Verfügung hat, der kann der jungen Wikingerbande gegrillte Hähnchenkeulen reichen.

Hier findet ihr ein einfaches Rezept für Stockbrot >>

 


Die Kostüme der kleinen Wikinger

Was wäre ein Wikingerfest ohne das passende Outfit?

Die Wikinger trugen in der Regel groben Wollstoff und nur die Reichen von ihnen konnten sich Seide oder Leinen leisten, das es nur in weit entfernten Ländern zu kaufen gab. Im Winter hielten Tierfelle warm. Die Männer trugen Hemd und Wollhose, darüber eine Art Kittel, der bis zu den Knien reichte. Ein Ledergürtel hielt die Kleider zusammen; dort waren Waffen oder Werkzeuge befestigt.

 

Gewänder aus Jutesäcken

Mit ein paar Jutesäcken und Kordeln könnt ihr die Geburtstagscrew in Windeseile in eine wilde Wikingerbande verwandeln!

Die geschlossene Seite des Jutesacks wird später über den Kopf der Kinder gezogen. Natürlich müsst nur noch ein Loch ausschneiden, ebenso an den Seiten, damit die Arme auch durch können. Als Gürtel könnte eine einfache Kordel dienen.

 

Schuhwerk

Schuhwerk: Wickelt weißen Verband um die Füße, Fesseln und Waden der Kinder und bindet Paket- oder Sackband kreuz und quer drum herum. 

 

Helme aus Pappmaché

Wer sich richtig viel Arbeit machen möchte, kann auch noch Helme für die Geburtstagsfeier vorbereiten. Die fertigt man z.B. aus Pappmaché.

Nach der Variante 1 beklebt ihr mit der Masse einen aufgeblasenen Luftballon etwas bis zur Hälfte und lässt ihn dann trocknen. Danach wird der Ballon entfernt und die trockene Haube bemalt. Die Hörner können auch aus Pappmaché gefertigt werden, dass ist aber sehr umständlich und langwierig. Daher unser Tipp: Nehmt festes Papppapier und legt es doppelt. Darauf mal ihr die gewünschte Hornform, scheidet sie aus und legt sie seitenverkehrt ebenfalls auf doppelt gelegtes derselben Farbe.  Die beiden Hornpaare werden jetzt - bis auf eine kleine Kante am unteren breiten Stück - zusammen geklebt. In die Helme ritzt ihr mit einem Teppichmesser seitlich zwei kleine Schlitze in der Breite des Horns. Diese werden dann dort eingeführt und von innen wir die bestehende Kante zu beiden Seiten festgeklebt. Fertig ist ein toller Wikingerhelm!

Diese Helme könnt ihr auch als Programmpunkt mit den Kindern gemeinsam fertigen. Die Hauben sollten aus Zeitgründen schon vorgefertigt werden.

Ein kleiner Tipp für Wikingermädchen: an die Helme können noch aus Wolle geflochtene Zöpfe befestigt werden.

 

 

Wikingerspiele

Da die Wikinger auch für ihre Beutezüge bekannt waren, bietet sich für dieses Fest wieder die obligatorische Schatzsuche – diesmal treu dem Motto „Beutezug“ – an.

Die Fragen rund um den „Beutezug“ sollten Bezug zum Thema haben. Für jüngere Kinder reicht eine einfache „Schatzsuche“ mit Zeichensuche (Pfeile und Bänder), für Kinder ab 7/8 Jahren solltet ihr schon eine richtige „Schnitzeljagd“ mit Fragen und Aufgaben rund um das Motto Wikinger vorbereiten.

Auch hier kann euch unser Wikinger-Spezial durchaus behilflich sein!

 

Kräfte messen - Wettkampfspiele

Wikinger liebten es, gegenseitig Kräfte zu messen. Macht doch einfach ein paar Wettkampfspiele. Weitsprung, Wettlauf und Weitwurf bieten sich dafür an!

 

Schmuck basteln

Die Wikinger liebten prächtige Verzierungen. Als Programmpunkt für das Fest bietet es sich daher auch an, Schmuck zu basteln.

Aus Alufolie und leeren Toilettenpapierrollen können glänzende Armreifen gebastelt werden. Halbiert die Rollen und scheidet sie ein. Die Alufolie wird einfach drum herum gewickelt – fertig. Oder ihr kauft einen Eimer voller Perlen, aus denen sich die Wikinger ihre Wunschkette selbst gestalten können.


Klassische Spiele für Kindergeburtstage umbenannt

Ihr könnt aber auch die altbewährten Spiele für Kindergeburtstage auf dem Programm stehen haben, denn eine Reise nach Jerusalem kann auch in „Wikingerfahrt mit Hindernissen“ umbenannt werden. Klassische Spiele für Kindergeburtstage findet ihr hier >>

 

 

Gastgeschenke

Die Geburtstagsgäste können als Andenken an ein wunderschönes Fest das Trinkhorn und/oder den Wikinger-Helm mit nach Hause nehmen. Und sicherlich gab es auf dem Beutezug auch die ein oder andere Leckerei!

Wir wünschen euch einen tollen Geburtstag!

 

 

Und wir ihr auch eine Idee für eine Mottoparty, ein Spiel oder einen Basteltipp für Kindergeburtstage in petto habt, freuen wir uns auf eure Tipps! Schicht sie an die redaktion@hoppsala.de. Vielen Dank!

 

>> Weitere Infos und Buchtipps zum Thema Wikinger findet ihr hier >>

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Mottopartys

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben


Nutzer-Kommentare zu diesem Beitrag

03.07.2010

Super Wikinger Party (von Antje B)

lesen

nach oben

kleine Auszeit

Yoga zum Mitmachen

Du brauchst eine kleine aktive Auszeit! Dann lade ich dich herzlich ein, bei meinem Yogaflow zum Thema "Frühlingserwachen" mitzumachen.




Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Das Schloss am Moor

lesen


 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz