Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Freizeit & Feste »» Halloween

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Spieleecke

Feste & Feiern

Kul-Tour

Freizeitparks

Ausflugtipps

Wasser & Fun

Halloween

Ostern

Weihnachten

 

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

27.06.2019

Gemüse-Eis – Lecker, vegan, gesund, schnell

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Mumiengesicht an Schimmelbrot

Halloween naht im Sauseschritt und fast überall. Die Nacht vor Allerheiligen erfreut sich auch bei unser großer Beliebtheit und vielerorts wird fröhlich-gruselig gefeiert. Wenn die Gruselparty diesmal bei euch stattfindet, dann haben wir hier ein paar ekelig-leckere Häppchen, die ihr euren schaurigen Gästen reichen könnt ...

 

Für 8 Mumiengesichter benötigst du:

8 Scheiben Toastbrot
3-4 Scheiben Gouda
Tomatenmark
Oregano
8 schwarze Oliven ohne Stein

Am besten legst du die 8 Toastbrotscheiben auf ein Brett und stichst dann mit einem Trinkglas 8 Kreise aus. Verteil die runden Scheiben auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech. Auf jeden Toastkreis streichst du nun etwas Tomatenmark und streust etwas Oregano darauf. Damit das Mumiengesicht auch auch Augen hat, schneidest du die Oliven in Scheiben und legst sie auf das Toastbrot. Jetzt fehlen noch die Mumienwickel, die bei der Mumienpizza aus Käsestreifen bestehen. Für die Streifen stichst du mit dem Glas aus dem Käse 8 Kreise aus. Die Käsekreise schneidest du in Streifen und legst sie so auf das Brot, dass es so aussieht als wär das Gesicht eingewickelt. Die Streifen brauchen also nicht alle gerade auf der Pizza zu liegen und sollten sich auch überschneiden. Und nicht vergessen: Augen (Oliven) rausgucken lassen. Jetzt alles noch für 5 min bei 200°C in den Backofen. Gruseligen Appetit!

 

Für 8 Scheiben Schimmelbrot benötigst du:

8 Scheiben Toastbrot
blaue, gelbe und grüne Lebensmittelfarbe
ca. 100g helles Weizenmehl

Du könntest um Schimmelbrot herzustellen natürlich auch einfach ein Brot zwei Wochen lang in den Kühlschrank legen. Aber das Ergebnis wäre dann erstens vermutlich sogar für eine Halloweenparty zu eklig und zweitens wäre das Brot zu giftig um es noch zu essen. Also, um ein Schimmelbrot herzustellen, das deine Gäste auch essen können brauchst du als erstes, ganz klar, ein paar Scheiben Brot. Die legst du am besten genau so, wie du sie deinen Gästen servieren möchtest, auf einen Teller. Danach geht’s an die Schimmelzüchtung. Dafür betupfst du die Brotscheiben großzügig mit der grünen Lebensmittelfarbe. Solltest du nur blaue und gelbe haben, kannst du die beiden Farben einfach mischen, um grüne Farbe zu bekommen. Wenn dein Brot genug schöne grüne Flecken hat, tupfst du hier und da noch ein bisschen blaue und gelbe Farbe auf die grünen Flecken, damit das Grün nicht überall gleich hell bzw. dunkel ist. Zum Schluß bestäubst du die Flecken noch mit etwas Mehl. Der Schimmeltraum ist fertig.

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Halloween

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

kleine Auszeit

Yoga zum Mitmachen

Du brauchst eine kleine aktive Auszeit! Dann lade ich dich herzlich ein, bei meinem Yogaflow zum Thema "Frühlingserwachen" mitzumachen.




Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Wovon Mama niemals spricht

lesen


 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz