Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Seite für Kinder »» Kindermedien »» Kinderzeitschriften

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

News für Kids

Kreativ-Club

Brieffreundschaften

Thema Spezial

Wieso & Warum

Natur & Umwelt

DonnerWetter!

Einfach tierisch!

Reportage

Kinderhelden

Rund um die Welt

Fußball

Pias Ponyseite

Spiel & Spaß

Kochecke für Kinder

Einfach einzigartig: Kunst!

Kindermedien

Nintendo-DS

Nintendo-Wii / PS3

Filme/DVDs

Audio-CD´s

PC-Spiele / Software

Kinderzeitschriften

 

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

29.10.2018

Gruselfilme an Halloween - aber sicher!

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Philipp

Die Maus Philipp gibt es bereit seit Beginn der 80er Jahre als Hauptfigur von Kinderbüchern. Seit 1997 begleitet und prägt Philipp seine eigene Zeitschrift: alle zwei Monate (und dazwischen in Sonderheften) mit neuen Geschichten und Originalillustrationen von Hanne Türk, begleitet von einem Team von Illustratoren, Autoren, Gestaltern und Pädagogen. Deren selbst formuliertes Ziel ist es, jedes Heft mit so viel Freude und Sachverstand wie möglich zu gestalten, um daraus ein schönes und hochwertiges Kindermagazin entstehen zu lassen.

 

Die „Erfinder“ von Philipp:

  • Hanne Türk, geboren 1951 in Kärnten/Österreich, studierte Bühnenbild in Wien und anschließend Malerei an der Kunsthochschule Beaux Arts in Paris. Gleich nach dem Abschluss erschienen in Frankreich auch ihre ersten Bilderbücher. 1979 begann sie, gemeinsam mit ihrem Partner und Textautor Norbert Landa Kinderbuchreihen für wichtige deutsche und internationale Verlage zu schaffen. Mit dem Mäusecharakter „Philipp“, Held auch einer preisgekrönten Zeichentrickserie und von PHILIPPs TIERSTUNDE (Kinderkanal) wurde sie bekannt. Hanne Türks Arbeiten erscheinen in zwei Dutzend Ländern in Büchern, Kalendern sowie in der von ihr mit herausgegebenen Kinderzeitschrift PHILIPP. Hanne Türk lebt in Südbaden in der Nähe von Freiburg.
  • Norbert Landa, geboren 1952 in Linz/Österreich, ist studierter Philosoph und gelernter Journalist. Nach Zwischenspielen als Gerichtsreporter, Werbetexter und PR-Berater in Politik und Wirtschaft inszenierte er Kabaretts, später schrieb er auch Hörspiele und Lieder. Seit der Begegnung mit seiner Lebenspartnerin Hanne Türk arbeitet Norbert Landa hauptsächlich für Kinder. Es entstanden Texte zu Bilderbüchern, Kinderromane und Sachbücher, die zumeist in mehreren Sprachen erschienen. Gemeinsam mit Hanne Türk gibt Norbert Landa die im KIM Verlag Freiburg erscheinende Kinderzeitschrift PHILIPP heraus.


Das Magazin

Die Hefte sind für Grundschüler geeignet, es gibt sowohl kurze, einfache und großgedruckte Geschichten für Leseanfänger, teils mit kleinen Bildchen, die einzelne Worte ersetzen, als auch längere Texte, die eher für Kinder der 3. und 4. Klasse geeignet sind.

Die Rubriken in jedem Heft:

  • Suchen, Raten und Vergleichen
  • Lernen und Entdecken
  • Geschichten und Lieder
  • Basteln, Malen und Spielen
  • Hm, das schmeckt! – Kochtips für Kinder und ihre Eltern

Philipp erscheint alle 2 Monate zum Preis von 3 €. Pro Jahr erscheinen 2 Sonderhefte (Ostern, Weihnachten) zum Preis von 3,50 € je Heft. Die Sonderausgaben umfassen mindestens 68 Seiten, davon 24 Seiten Bastelteil (kartoniert).
Format: Din A 4

 

Abonnements:

Solo: sechs Ausgaben pro Jahr frei Haus für 18 €

Kombi: sechs Ausgaben plus 2 Sonderhefte pro Jahr für 25 € (auch als Geschenk Abo möglich).

Schnupperabo: 3 Hefte zum Preis von 6 €

Abo-Service
Römerstraße 90
79618 Rheinfelden
Fax: 07623 96 42 55
Tel.: 07623 96 41 56

 

Postanschrift von Philipp:

KIM Kindermedien Verlag GmbH
"Post an Philipp"
Klarastr. 80
79106 Freiburg

 

Verlagsanschrift:

Verlag Herder GmbH
Hermann Herder Str. 4
79104 Freiburg
Tel.: 0761 / 2717 - 0
Fax: 0761 / 2717 - 520
www.herder.de

 

Philip im Internet:

www.philipp-maus.de - ein Service der Verlag Herder GmbH
„Philipp online" wurde mit dem "Kids Award 2002" des Deutschen Kinderhilfswerkes ausgezeichnet.


Unsere Meinung:

Ein hochwertiges und inhaltsreiches Magazin für Grundschüler, das sehr kindgemäß und farbenfroh gestaltet ist. Es fällt besonders auf, wie vielseitig der Inhalt ist, damit bietet es Kindern eine Menge Spaß und Beschäftigungsmöglichkeiten. Die Figur der Maus Philipp  wird im ganzen Heft verwendet. Es gibt verschiedenen Illustrationsstile, die sich innerhalb einer Ausgabe abwechseln. Es gibt schlichtere Seiten mit weniger Text und großen Illustrationen und etwas dichter gestaltete Seiten, die mehr Textanteil oder farbige Hintergründe enthalten. Damit bleiben alle Seiten interessant und laden zum Schmökern und Betrachten ein.  Schön ist auch, dass ein Teil der von Kindern eingesandten Zeichnungen veröffentlicht wird. Als einziger negativer Kritikpunkt kann angeführt werden, dass 2 Werbeseiten enthalten sind (jedenfalls im vorliegenden Rezensionsexemplar – ein Sonderheft): eine Anzeige für eine Broschüre zum Einsatz von Büchern in Kindergarten und Grundschule und eine ganzseitige Werbeanzeige für ein anderes Bastel- und Spielmagazin. Fraglich, ob diese „Kundeninformationen“ in ein Kindermagazin gehören. Da sie branchengebunden sind, wäre es sinnvoll, sie in einen Elternteil einzubringen, der bei Philipp jedoch nicht vorhanden ist. Für Eltern gibt es einen Einleitungstext auf der ersten Seite mit der Ansprache "Liebe große Philipp-Freunde". Hier wird auf den Inhalt des aktuellen Heftes eingegangen. Die Internetseite "philipp-maus.de" ist eine gute Ergänzung, da dort auch interaktive Tätigkeiten u.a. mit Ton angeboten werden. (nat)

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Kinderzeitschriften

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben



Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Das gestohlene Lachen

lesen


 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz