Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Journal »» Familienleben

Suchen

Home

Journal

Kurz gemeldet

Aktionen & Aktuelles

Servicethemen

Kolumne

Ein Plausch mit ...

Familie & Beruf

Familienleben

Junge Erwachsene

Reportage

Beziehungsweise ...

Life & Balance

Generation 60+

Für die Frau

Autorenspecials

Services

Reise

 

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aus der Bücherecke

Du wirst den Mond vom Himmel holen

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Überlebenstraining für Fußballmuffel

Wieder einmal sieht die Welt rund: Die Fußball-EM in Polen und der Ukraine steht vor der Tür. Was die einen gar nicht abwarten konnten, entwickelt sich für eingefleischte Fußballgegner immer mehr zu einem lästigen Ärgernis. Bitte nicht verzweifeln, es gibt viele tolle Alternativen!

Längst sind es nicht nur Frauen, die dem Kampf um das runde Leder wenig abgewinnen können. Wer Debatten über die Torwartfrage oder Statements von Franz Beckenbauer und Co  nicht mehr hören möchte, kann natürlich den Fernseher gegen die Wand schmettern. Leider hilft es wenig. Europa ist wieder im Fußballfieber.

Aber keine Sorge, mit unseren vielleicht nicht immer ganz ernst gemeinten Tipps könnt ihr die nächsten Wochen locker überstehen.

 

Tretet den Rückzug an

Reiseveranstalter buhlen mit tollen Sonderangeboten um alle, die dem Fußball entfliehen möchten. Günstig ist ein Land, das nicht an der WM teilnimmt. Legendär ist inzwischen das Video auf der Homepage von Schweiz Tourismus, in dem athletische Männer um die Gunst der fußball-genervten Frauen buhlen. Wer keinen Urlaub nehmen kann oder nicht verreisen möchte, sollte zumindest für ein langes Wochenende dem runden Terror entfliehen. Lasst euch in einem Wellnesshotel von Kopf bis Fuß verwöhnen. So gestärkt, könnt ihr den restlichen Fußballtagen entspannt entgegensehen.

 

Ein Freund, ein guter Freund

Fußballmuffel fühlen sich im Moment leicht als Außenseiter. Aber sie sind nicht allein. Vor allen in den größeren Städten haben die Veranstalter die Nöte der Nichtfußballer erkannt und bieten ihnen ein spannendes Alternativprogramm. Statt sich über diesen Sport zu ärgern, solltet ihr diese Angebote wahrnehmen. Die anderen Teilnehmer werden euch garantiert nicht mit Fragen zur deutschen Aufstellung langweilen und mit etwas Glück findet ihr neue Freunde. Schaut euch um, es gibt auch während der WM viel zu unternehmen und zu entdecken.

 

Eine Stadt für dich allein

Wenn die Deutsche Nationalmannschaft spielt, ist es erfahrungsgemäß menschenleer auf den Straßen. Nutzt diese Zeit zum Beispiel für eine ausgedehnte Shoppingtour. Endlich müsst ihr nicht stundenlang vor den Umkleidekabinen warten oder endlos Zeit an der Schlange vor der Kasse vertrödeln. Und die VerkäuferInnen haben viel Muße, euch königlich zu behandeln und ausführlich zu beraten.

 

Entdecke die positiven Seiten

Wenn der Partner mit dem Fußballfieber infiziert ist, wird die eigene Geduld auf eine harte Probe gestellt. Statt sich unnötig zu ärgern und Streitereien zu provozieren, solltet ihr diese Zeit aus einem neuen Blickwinkel betrachten. Endlich müsst ihr nicht kochen, es genügen Chips und Bier in Mengen. So habt ihr Muße, euch auf eure eigentlichen Stärken zu konzentrieren. Wie wäre es, das Wohnzimmer für das nächste Spiel in den entsprechenden Farben der spielenden Nationen zu dekorieren. Es gibt viele verrückte Fanartikel, die so kitschig sind, dass sie schon wieder Spaß machen. Und ganz nebenbei wird der Göttergatte begeistert sein.

 

Lass dich mitreißen

Fußball ist ein Virus, der sich rasch verbreiten kann. Und warum auch nicht. Lass dich einfach anstecken. Das Spiel ist unterhaltend und die Regeln sind entgegen der männlichen Meinung leicht zu begreifen. Selbst das ominöse Abseits ist gar nicht so kompliziert, außerdem geht es auch ohne Fachwissen. Frauen, die jetzt immer noch angewidert die Nase rümpfen, sollten sich überlegen, dass dieser Sport von austrainierten Männern betrieben wird. Nicht nur Stars wie David Beckham oder Michael Ballack sind eine attraktive Augenweide.

 

Die Gunst der Stunde

Wenn der Partner stundenlang vor dem Fernseher hockt und außer Spielberichten und Analysen kein Gesprächsthema zulässt, solltet ihr nicht verzweifeln. Jetzt ist der strategisch richtige Zeitpunkt, um ihm einen Handel vorzuschlagen. Ihr erklärt euch bereit, während der WM nicht zu meckern. Im Gegenzug willigt der Partner ein, nach der WM ohne zu Murren Aktivitäten mit zu machen, die ihr aussucht. Für jedes Spiel der deutschen Mannschaft sollte ein Gutschein für eine zukünftige gemeinsame Unternehmung herausspringen. 

 

Es ist Partyzeit

Dieser Tipp geht voll ab: Mischt euch einfach unter das Fußballvolk, die können nämlich super abfeiern. Fast alle Städte zeigen die Spiele auf Großleinwänden. Fußball ist fast eine Nebensache, wichtig sind die stimmungsvollen Partys. Lasst euch dieses multikulturelle Treiben nicht entgehen sondern genießt es, andere Nationen kennen zu lernen und mit ihnen fröhlich zu feiern. Zeigen wir der Welt, wie fröhlich und begeisterungsfähig wir Deutschen sein können. (af)

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Familienleben

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben


Nutzer-Kommentare zu diesem Beitrag

08.06.2008

EM (von Björn)

lesen

28.05.2008

Tipps (von Tom)

lesen

nach oben

Yoga & Spirit

Auf unserer Partnerseite so-ham.de findest du viele Inspirationen rund um Yoga und Achtsamkeit. Gönn dir eine Auszeit auf




Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz