Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Journal »» Familienleben

Suchen

Home

Journal

Kurz gemeldet

Aktionen & Aktuelles

Servicethemen

Kolumne

Ein Plausch mit ...

Familie & Beruf

Familienleben

Junge Erwachsene

Reportage

Beziehungsweise ...

Life & Balance

Generation 60+

Für die Frau

Autorenspecials

Services

Reise

 

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aus der Bücherecke

Als die Wale laufen konnten: Und andere unglaubliche Spaziergänge durch die Evolution

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Kindergeburtstag – so wird er ein voller Erfolg!

Wenn der Geburtstag des Nachwuchses näher rückt, dann steigt bei vielen Eltern schon die Nervosität. Was soll man dieses Jahr machen? Wer soll eingeladen werden. Schaffe ich das alles alleine? Diese und weitere Fragen schwirren im Kopf herum, denn schließlich möchte man dem Kind einen schönen Tag bereiten.

Während die ersten Geburtstage meistens noch entspannt im Kreise der Familie oder mit Freunden gefeiert werden, die Kinder einfach nur mit den Geschenken spielen und die Erwachsenen es sich sich bei Kaffee und Kuchen gut gehen lassen, erhöht sich dann ab dem 3. oder 4. Geburtstag der Druck, denn so langsam begreifen die Kinder, dass ihr Geburtstag ein besonderer Tag ist und sie im Mittelpunkt stehen. Es gibt Geschenke, im Kindergarten singen alle ein Lied für das Geburtstagskind und auch Zuhause wird dieser Tag mit Freunden gefeiert.

Es soll ein schöner Tag werden und somit sind die Eltern jetzt gefordert.  Wir haben ein paar generelle Tipps für euch gesammelt, die euch dabei helfen, dass der Geburtstag für alle ein toller Tag wird.


Wann soll gefeiert werden?

Wir kennen das von den eigenen Geburtstagen: nicht immer eignet sich der Tag auch zum Feiern. In diesem Fall sollte man dann entscheiden, das „große“ Fest an einem anderes Tag stattfinden zu lassen, statt es irgendwie dazwischen zu quetschen. Stress und Hektik sind nicht unbedingt die besten Voraussetzungen für einen schönen Tag.


Wie und wo soll gefeiert werden?

Jüngere Geburtstagskindern lieben Partys zuhause. Zwischen Kuchenschlacht und Abendbuffet werden Geschenke ausgepackt und klassische  Spielchen wir Topfschlagen, Sackhüpfen und Co gespielt. Damit sind die Kleinen überglücklich.
Aber je älter die Kinder werden, desto höher sind auch die Erwartungen. Von anderen Geburtstagen kennen sie es, dass es z.B. auch mal zum Kegeln, ins Schwimmbad oder ins Kino geht bzw. eine Party nach einem bestimmten Motto ausgerichtet wird. Oder auch Besuche in einem Indoorspielplatz sind beliebt. Je nah Jahreszeit kann das Fest auch draußen im Garten oder einem benachbarten Park stattfinden. Sollte dies der Fall sein, müsstet ihr auf jeden Fall einen Plan B in der Tasche haben bzw. auf den Einladungen vermerken, dass die Gäste wetterfeste Kleidung dabei haben. Da dies ein besonderer Tag für das Geburtstagskind werden soll, ist es wichtig, gemeinsam Pläne zu schmieden.


Wer feiert mit?

Das ist die Frage. Die Faustregel besagt, dass so viele Kinder eingeladen werden dürfen, wie das Kind alt wird. Aber das hängt natürlich von vielen Faktoren ab, z.B. von dem Freundeskreis des Kindes und der Art des Festes ab. Wenn ihr z.B. ein Spielfest draußen veranstaltet, dann ist es nicht so wichtig, ob ein, zwei Gäste mehr kommen … Wer aber darauf angewiesen ist, in einer kleinen Wohnung zu feiern, der muss schon darauf achten, dass die Bude nicht zu voll ist …

Bei bestimmten Festen ist es sogar von Vorteil, wenn mehr Kinder dabei sind, z.B. wenn ihr einen Geburtstag unter dem Motto „Zirkus“ ausrichtet.
Wenn ihr hingegen mit den Kinder außerhalb feiert, z.B. im Schwimmbad, an einem Badesee, in einem Indoorspielplatz etc., dann solltet ihr eure Aufsichtspflicht im Kopf haben. Entweder, die Zahl der Gäste ist für eine Person überschaubar oder aber ihr sorgt dafür, dass euch an diesem Tag weitere „Aufsichtspersonen“ begleiten.


Einladen – etwas Vorlauf ist von Vorteil

Die Einladungen sollten mindestens eine Woche vorher verteilt werden, damit die Gäste evtl. anstehende Termine noch absagen können.
Auf der Einladung sollte vermerkt werden, wann und wo das Fest stattfindet und ob der Gast evtl. was mitbringen soll (wetterfeste Kleidung). Es empfiehlt sich, um eine Abmeldung zu bitten, falls einer der Gäste nicht kommen kann. Dafür sollte eure Telefonnummer auf der Einladung vermerkt sein.


Nach dem Motto …

Viele Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter lieben Mottopartys. Bei dem einen sind Piraten und Abenteuer angesagt, bei der anderen dreht sich alles um Pferde und Ponys. Eine Mottoparty ist für Kinder etwas ganz besonders. Es braucht zwar oft etwas mehr Vorbereitung als beispielsweise ein Besuch in einem Indoorspielplatz, dafür ist dieser Tag dann wirklich individuell und wird lange in Erinnerung bleiben. Tolle Ideen für Mottopartys findet ihr hier >>


Spiele und Co.

Was für Spiele ihr vorbereitet, richtet sich natürlich nach Art der Party. Stöbert einfach mal in unserer Spieleecke, da haben wir unzählige Spiele - neue und alte, für Land und im Wasser, schnelle und langsame, für groß und klein – für euch zusammen gestellt.


Speis und Trank

Eine schön verzierte Geburtstagstorte, Süßigkeiten, Limo und am Ende des Tages Pizza oder Pommes gehören irgendwie zu einem Kindergeburtstag dazu. Aber mit ein wenig Fantasie könnt ihr den Kindern auch mal gesunde Köstlichkeiten reichen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem wunderschönen Schmetterling aus klein geschnittenem Obst und Gemüse (siehe Foto). Nach diesem Beispiel könnt ihr auch viele andere gesunde Kunstwerke kreieren. Mit Sicherheit werden die Kinder hier ordentlich zulangen.


Das alles ...

.... und noch viel mehr findet ihr in unserer Rubrik Kindergeburtstage. Viel Spaß beim Stöbern und Vorbereiten!

Wer noch Tipps und Anregungen für uns hat: Wir freuen uns sehr über eure Beiträge!


Kerstin Klimenta
Fotos: Helene Souza, Denise, Heike Eckmiller (v.o.n.u.) / pixelio.de



 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Familienleben

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

Yoga & Spirit

Auf unserer Partnerseite so-ham.de findest du viele Inspirationen rund um Yoga und Achtsamkeit. Gönn dir eine Auszeit auf




Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz