Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Journal »» Familienleben

Suchen

Home

Journal

Kurz gemeldet

Aktionen & Aktuelles

Servicethemen

Kolumne

Ein Plausch mit ...

Familie & Beruf

Familienleben

Junge Erwachsene

Reportage

"Wuff!" - Bens Blog

Beziehungsweise ...

Life & Balance

Generation 60+

Für die Frau

Autorenspecials

Marktplatz

Services

Reise

 

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

01.05.2018

Lange Wochenenden: Medien kreativ nutzen - und auch abschalten

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen

Seiten:

1 2 3 4 5 6 7 8

Spielplätze – Orte für sorgloses Toben?

Kinderspielplätze leisten einen wichtigen Beitrag für die Entwicklungs- und Entfaltungsmöglichkeiten von Kindern. Dies gilt ganz besonders für dichtbesiedelte Wohnbereiche in Stadtgebieten. Der Kinderspielplatz ist einerseits eine wichtige Ergänzung zum Kinderspielzimmer in der elterlichen Wohnung und andererseits zu Freizeitangeboten von Sportvereinen oder anderen soziokulturellen Institutionen.

lesen

nach oben

Kinder radeln immer schlechter

Viele Kinder, vor allem im städtischen Bereich, haben im Vergleich zum Jahr 1997 deutliche psychomotorische Schwächen. Das wird bei der Fahrradausbildung sichtbar, die nahezu alle Grundschüler in der 4. Klasse absolvieren. Eine aktuelle Studie der Unfallforschung der Versicherer (UDV) zeigt, dass sich die Fähig- und Fertigkeiten von Kindern im Grundschulalter weiter verschlechtert haben.

lesen

nach oben

Erleichterung im Alltag: www.kochplaner.de

Jetzt gibt es im Internet einen neuen Kochplaner, der dem Nutzer innerhalb weniger Minuten seinen persönlichen Wochenspeiseplan incl. Einkaufsliste erstellt - die automatisierte Koch- und Einkaufsplanung ist kostenlos und kann unter www.kochplaner.de aufgerufen werden!

lesen

nach oben

Dein Weihnachts-Wunsch sei mir Befehl

Eltern wollen unterm Baum brillieren. Um am Weihnachtsabend lange Kindergesichter zu vermeiden, sind viele bemüht, die Wünsche ihrer Sprösslinge zu erfüllen. Für fast zwei Drittel der Mütter und Väter (65 Prozent) ist es wichtig, dass ihre Kinder Geschenke bekommen, die sie "sich wirklich wünschen" - und das, selbst wenn sie den Eltern nicht gefallen.

lesen

nach oben

Aktuelle Studie zum Thema Eltern und Videospiele

"Schatz, ich habe die Kinder ruhiggestellt!" - so lässt sich das Ergebnis von Deutschlands bislang wohl umfangreichster Studie zum Thema Eltern und Videospiele zusammenfassen.

lesen

nach oben

Was sich Kinder wirklich wünschen ...

Zum Internationalen Kindertag am 1. Juni hat der Deutsche Verband der Spielwaren-Industrie e.V. (DVSI) eine Umfrage unter Kindern zwischen sechs und zwölf Jahren in ganz Deutschland in Auftrag gegeben. Der Verband wollte wissen, was der größte Wunsch von Kindern ist und was sie gerne mit ihren Eltern unternehmen würden.

lesen

nach oben

Ein Freund fürs Leben!

Mit einem Freund an der Seite gehen Kinder fröhlicher und selbstbewußter durchs Leben.

Im Kindergarten sehen sich Leon und Luca das erste Mal. „Willst du was von meinem Brot? Ist Käse drauf!“ Leon reicht Luca die Hälfte seines Brotes und der greift gleich beherzt zu. Der Beginn einer Freundschaft! Vielleicht sogar fürs Leben?

lesen

nach oben

"Rosen gehören einfach dazu!"

Sonntag ist Muttertag: Die Kinder und Floristen sind bestens vorbereitet. Es duftet nach frischen Blumen. Floristin Ina ist gerade dabei, Rosen für den Muttertag vorzubereiten. Mit einem scharfen Messer entfernt sie die Dornen und schneidet die Stiele schräg ab. Ina arbeitet in einem Blumengeschäft und hat schon viele Muttertage dort erlebt. "Rosen gehören einfach zum Muttertag dazu", sagt die Floristin, "aber natürlich werden auch andere Blumen gekauft!"

lesen

nach oben

Gemeinsames Spielen ist für Heimtiere das schönste Geschenk

Süße Hundewelpen, quicklebendige Ziervögel oder anschmiegsame Katzen bereichern das Leben und sind anregende Mitbewohner. Doch sie gehören nicht als Überraschungsgeschenk unter den Weihnachtsbaum. Klaus Oechsner, Präsident des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF), mahnt: "Wer ein Heimtier halten möchte, muß sich zuerst über seine grundlegenden Bedürfnisse informieren und sich vergewissern, daß die ganze Familie mit dem neuen Hausgenossen einverstanden ist."

lesen

nach oben

Wie viele Weihnachtsgeschenke brauchen Kinder

Werbespots im Fernsehen und zahllose Hochglanzprospekte zeigen den Kids in der Weihnachtszeit, was ihnen scheinbar zu ihrem Glück fehlt. Kein Wunder, dass ihr Wunschzettel einem Bestellschein gleicht. Auch Eltern fühlen sich angesichts dieser Fülle überfordert. Unsere Ratschläge helfen Euch, die richtige Auswahl zu treffen.

lesen

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen

kleine Auszeit

Yoga zum Mitmachen

Du brauchst eine kleine aktive Auszeit! Dann lade ich dich herzlich ein, bei meinem Yogaflow zum Thema "Frühlingserwachen" mitzumachen.




Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Herr Flo sucht das Glück

lesen


 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz