Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Seite für Kinder »» Kreativ-Club »» Junge Reporter

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

News für Kids

Kreativ-Club

Schreibtipps

Geschichten & Gedichte

Junge Reporter

Junge Künstler

Kinder machen Medien

Thema Spezial

Wieso & Warum

Natur & Umwelt

DonnerWetter!

Einfach tierisch!

Reportage

Kinderhelden

Rund um die Welt

Fußball

Pias Ponyseite

Spiel & Spaß

Kochecke für Kinder

Einfach einzigartig: Kunst!

Kindermedien

 

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aus der Bücherecke

Die schönsten Schmökerbären Pferdegeschichten

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Reportage - Die Zauberflöte

Als ich in der vierten Klasse war, habe ich mit meinen Klassenkameraden und unserer Lehrerin eine Kindern Oper besucht.
Wir waren in: *Die kleine Zauberflöte - eine Kinderoper nach W.A. Mozart.* Die Oper wurde aufgeführt von dem Ensemble der "Jungen Kinderoper Köln".

Dazu fuhren wir nach Hildesheim ins Audimax der Universität Hildesheim.
Es war wirklich toll und als wir wieder zu Hause waren, habe ich mir diese Geschichte dazu ausgedacht.

Die Zauberflöte - Eine Erzählung von Jamie Leon Szillat, damals 10 Jahre alt.

Es war einmal ein schönes Mädchen namens Pamina. Sie lebte mit ihrem Vater Sarastro in einem großen einsamen Palast.
Jeden Abend saß sie am Fenster und träumte von einem Jungen, der sie aus dem einsamen Palast holen würde.
Eines Abends hörte sie plötzlich das schöne Spiel einer Flöte.
Sie lief hinunter in den Hof um zu schauen, wer so schön auf der Flöte spielte.
Da erblickte sie einen Jungen.
"Wer bist du?", wollte sie wissen.
"Ich bin Tamino. Ich habe von deiner Schönheit gehört und spiele auf meiner Zauberflöte für dich!"
Wie gebannt folgte sie den Jungen und seinem wunderschönen Spiel. Immer tiefer lief er in den Wald und Pamina lief hinterher.
Hinter sich hörte sie ihren besorgten Vater Sarastro rufen: "Pamina, komm zurück!"

Doch Pamina konnte nicht. Seit diesen Tag hat man das schöne einsame Mädchen Pamina nie wieder gesehen. Nur manchmal noch konnte man ein leises Flötenspiel und das zarte Weinen eines jungen Mädchen tief, tief im Wald hören.

Ende

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Junge Reporter

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben



Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz