Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Seite für Kinder »» Kindermedien »» Audio-CD´s

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

News für Kids

Kreativ-Club

Thema Spezial

Wieso & Warum

Natur & Umwelt

DonnerWetter!

Einfach tierisch!

Reportage

Kinderhelden

Rund um die Welt

Fußball

Pias Ponyseite

Spiel & Spaß

Kochecke für Kinder

Einfach einzigartig: Kunst!

Kindermedien

Nintendo-DS

Nintendo-Wii / PS3

Filme/DVDs

Audio-CD´s

PC-Spiele / Software

Kinderzeitschriften

 

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Impressum

 

Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 


Auswahl




 

 

Was wäre wenn

 

Erscheinungsjahr: 2008

Verlag: Hörbuch Hamburg HHV GmbH

 

Genre: Hörspiele

Thema: Nachdenkliches, Philosophie

Alter: 0-3 Jahre

 

ISBN/ASIN: 3867420203

Preis: 19.95 €

Diesen Titel kannst Du hier bestellen »»


Rezension

David Cases Leben verändert sich von einer Minute auf die nächste. Sein kleiner einjähriger Bruder Charlie möchte fliegen können wie ein Vogel. Er stellt sich also auf das Fensterbrett und wäre fast aus dem Fenster gesprungen, wenn David ihn nicht in letzter Sekunde festgehalten hätte. Seit diesem Moment stellt sich der große Bruder immer dieselbe Frage. „Was wäre wenn...“

David ist von nun an der festen Überzeugung, dass er vom Schicksal verdammt ist. Jeder kleinste Atemzug könnte sein letzter sein. Aber David will sich nicht kampflos dem Schicksal ergeben. Er möchte das Schicksal austricksen.

Als erstes ändert er dafür seinen Namen, aus David wird Justin. Zudem kleidet er sich neu mit Second-Hand Sachen ein. In dem Shop lernt Justin die flippige Agnes kennen. Eine talentierte Fotografin. Sie sieht in ihm den verlorenen Jungen, der am Abgrund steht und veröffentlicht beeindruckende Fotos von einem Jugendlichen, der mit der Welt nicht im Einklang steht.

Neben Agnes freundet sich Justin mit seinem Schullkollegen Peter an. Dieser ist auch der einzige, der Cases imaginären Windhund Boy sieht. Dennoch kann Justin seinem Schicksal nicht entkommen und nach einigen Tiefschlägen, nimmt die Tragödie ihren Lauf ...

Meg Rosoff beschäftigt sich in dem Hörbuch mit dem Erwachsen werden eines Jugendlichen und versucht durch diese Thematik die 16 jährigen als Ansprechgruppe zu finden. Jedoch ist das Hörbuch von Anfang an sehr nachdenklich und man muss der Geschichte aufmerksam folgen, um den Faden nicht zu verlieren. Von der Handlung her, kann man es mit einem „Werther“ oder ähnlichen tragischen Geschichten vergleichen. 

Das Hörbuch greift ein ernstes Thema auf, vor dem sowohl Eltern, als auch Jugendliche ihre Augen nicht verschließen sollten.

Fazit: Die Autorin der Geschichte schafft es mit einfachen stilistischen Mitteln Fragen aufzugreifen, die in jedem von uns schlummern. Der Wechsel der Stimmen von Erzählerin Katja Riemann zu dem als Person in die Geschichte eingreifenden Schicksal, unterstreicht die Atmosphäre, die die Geschichte aufbaut.

Nadine Dietrich

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben



Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz