Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Freizeit & Feste »» Feste & Feiern »» Weihnachten »» in anderen Ländern

Suchen

Home

Journal

Reise

Erziehung & Entwicklung

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Spieleecke

Feste & Feiern

Traditionelles

Silvester

Kommunion

Karneval

Weihnachten

Geschenktipps

Adventskalender

Adventsbasteleien

in anderen Ländern

Rund ums Fest

Weihnachtsgrüße

Kindergrußkarten

Weihnachtsbäckerei

Lieder & Gedichte

24 Geschichten

Kul-Tour

Freizeitparks

Ausflugtipps

Wasser & Fun

Halloween

Ostern

 

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Kindermedien

Treffpunkt family

Services

Grußkarten

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

01.06.2015

Kinder und Medien: Verstehen geht vor Verbieten

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Weihnachten in Kolumbien

Kolumbien legt viel Wert auf ein traditionelles Weihnachtsfest.

Begonnen zu feiern wird im Dezember. Den ganzen Monat über wird viel Salsa getanzt, gesungen, es gibt viele Veranstaltungen und Stierkämpfe in den Arenen.

Weil es keine echten Tannenbäume gibt, wissen sich die Kolumbianer zu helfen und stellen sich schon am ersten Advent einen kleinen Tannenbaum aus Plastik in das Haus. Auch werden die Häuser voller Vorfreude auf das Fest weihnachtlich dekoriert und geschmückt.

Das erste kleine Fest findet schon in der Nacht vom 7. auf den 8. Dezember statt - die Ankunft Marias. Sie geben Maria eine kleine Hilfe den Weg zu finden und reihen überall entlang der Wohnstraßen Teelichter auf und die Straßen verwandeln sich somit zu wahren Lichtermeeren.

Tag der Traditionen: 14. Dezember

Am 14. Dezember ist dann noch ein traditioneller Tag. Die ganze Familie wandert in den Wald und sammelt Moos für die Krippe, die bereits an diesem Tag aufgestellt wird.

Im gemütlichen Kreise wird dann zu Hause bei Dämmerung zusammen gebetet, gesungen, musiziert und Weihnachtslieder gesungen. Um Mitternacht ist das kleine Fest zuende und jeden Abend bis zum heiligen Abend wiederholen die Familien es, denn es stimmt alle auf das große Fest ein.

Denn die größten Feiertage sind der 24. und 25. Dezember. Am Ersteren Tag gehen alle Familien in die Kirche zur Mittagsnachtsmesse. Diese dauert mehrere Stunden. Danach wird erst richtig das Fest durch Feuerwerk und Tänzen auf der Straße begonnen.

Nach einigen Stunden gehen dann alle Familien nach Hause und setzten sich zu einem schönen Essen zusammen.

Nur Kinder werden beschenkt

Wenn die Kinder ins Bett gegangen sind, verstecken die Eltern kleine Geschenke und Süßigkeiten unter den Betten, denn nur die Kinder werden in Kolumbien beschenkt. Wenn die Kinder dann am Morgen aufwachen und die Geschenke finden, wissen sie, dass der Weihnachtsmann sie in der Nacht besucht hat.

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich in anderen Ländern

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

Lesezeit!

Toller Schmökerspaß für Kids & Co.

Wenn ihr auf der Suche nach guten Büchern seid, dann stöbert einfach mal in unserer Bücherecke. Hier findet ihr über 3000 vorgestellter Titel zu unterschiedlichsten Themen. Die Bücherecke wird ständig akualisiert!

Jetzt stöbern >>




Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Wo Schmatzen und Schlürfen erlaubt ist

lesen


 

© hoppsala.de | ein Projekt von FamilyConcepts | Entwicklung: HEIM:SPIEL