Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Pädagogik »» Kindergartenalter

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Erziehung & Entwicklung

Kleinkinder

Kindergartenalter

Schulanfänger

Schulkinder & Teens

Besser Lernen

Medienerziehung

Leseförderung

Ängste bei Kindern

Sexualpädagogik

Pädagogische Konzepte

Debatte

 

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aus der Bücherecke

Was machen die Jungs heute?

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Betreuungsformen

Die Zahl der berufstätigen Eltern steigt. Auch immer mehr allein erziehende Mütter und Väter wollen Erziehung und Beruf miteinander verbinden. Daher wird für immer mehr Kinder eine Tagesbetreuung gesucht. Die Ansprüche sind dabei so verschieden wie die Lebensumstände der Familien.

Je nach Alter der Kinder werden folgende Gruppenformen (KiGA, KiTa oder Hort) unterschieden:

 

  • Krabbelgruppe
    8 Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren

  • Kleine Altersgemischte Gruppe
    15 Kinder im Alter von 4 Monaten bis 6 Jahren

  • Große Altersgemischte Gruppe
    In der Regel 20 Kinder im Alter von 3 bis 14 Jahren

  • Kindergartengruppe
    In der Regel 25 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren

  • Kindergartentagesstättengruppe
    In der Regel 20 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren

  • Hortgruppe
    In der Regel 20 Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren

 

Die Kindergärten und KiTas haben teilweise sehr unterschiedliche Erziehungsansätze. Es gibt spielzeugfreie Kindergärten und Waldkindergärten (dort spielt man fast ausschließlich draußen)´. In vielen Kitas gibt es altersgemischte Gruppen. Die Anzahl der Betreuerinnen liegt zwischen drei und vier bei durchschnittlich 15 Kindern.

Außerdem gibt es noch "integrative Einrichtungen". Dort werden Behinderte und Nichtbehinderte Kinder zusammen betreut.

Weiterhin gibt es für Kinder von wenigen Monaten bis drei Jahren die Möglichkeit, sich an einer Spielgruppe zu beteiligen. Es gibt hier ganz unterschiedliche Modelle.

Auch die Betreuung über Tageseltern/-familien ist für viele eine geeignete Möglichkeit, gerade wenn die Kinder etwas Kontaktscheuer sind und zuviel Trubel nicht mögen.

Die jeweiligen Angebote versuchen natürlich unterschiedliche Kosten und nicht jede Betreuungsform ist für jeden Kind geeignet. Hier solltet ihr euch ausführlich informieren und euch notfalls für die etwas kostspieligere Variante entscheiden. Wichtig ist das Wohl des Kindes!

Lasst euch vom jeweiligen Jugendamt beraten.

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Kindergartenalter

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

Yoga & Spirit

Auf unserer Partnerseite so-ham.de findest du viele Inspirationen rund um Yoga und Achtsamkeit. Gönn dir eine Auszeit auf




Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz