Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Seite für Kinder »» Kinderhelden

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

News für Kids

Kreativ-Club

Brieffreundschaften

Thema Spezial

Wieso & Warum

Natur & Umwelt

DonnerWetter!

Einfach tierisch!

Reportage

Kinderhelden

Rund um die Welt

Fußball

Pias Ponyseite

Spiel & Spaß

Kochecke für Kinder

Einfach einzigartig: Kunst!

Kindermedien

 

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

01.05.2018

Lange Wochenenden: Medien kreativ nutzen - und auch abschalten

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Bibi Blocksberg

Eigentlich ist Bibi ein ganz normales Mädchen, sie spielt gern mit ihren Freunden, ist fröhlich und ab und an vielleicht etwas keck. Klingt ziemlich durchschnittlich? Ist es ja auch, bis auf die Tatsache, dass Bibi zaubern kann.

 

Bibis Leben

„Hex, hex!“ Wenn Bibi Blocksberg etwas braucht, dann zaubert sie es sich herbei. Meistens zumindest, denn immer klappt das mit der Hexerei leider noch nicht. Schließlich ist die Junghexe noch keine Meisterin ihres Fachs. Nur gut, dass Bibis Mutter Barbara auch zur Hexenzunft gehört, so kann sie ihrer Tochter wenigstens ab und zu aus der Patsche helfen.

Die Zauberei hat eine lange Tradition bei den Blocksbergs. Bibis Oma ist ebenfalls eine Hexe und so werden die magischen Fähigkeiten jeweils an die nächsten weiblichen Nachfahren weitergegeben. Da ist es klar, Bibis Vater Bernhard manchmal ein wenig überfordert ist mit so viel damenhafter Zauberei. Nichts desto trotz sind die Blocksbergs eine glückliche Familie, die in Gersthof lebt, in der Nähe von Neutstadt, dem Zuhause Benjamin Blümchens.

Was macht eine junge Hexe den ganzen Tag über? Meistens unternimmt Bibi etwas mit ihren Freunden Moni und Marita. Manchmal schnappt sie sich aber auch ihren Zauberbesen „Kartoffelbrei“ und absolviert einige Flugstunden.

Außer den Blocksbergs gibt es noch andere Hexen, die zu einem Hexenrat gehören. Mit diesem Rat, bzw. mit der Oberhexe Walpurgia bekommt Bibi manchmal Schwierigkeiten, wenn sie etwas völlig Verqueres gezaubert hat.
Mania,  das Gründungsmitglied  des Hexenverbands und (Ur-)Althexe begegnet der Zauberei der Junghexe ebenfalls mit einer gehörigen Portion Misstrauen. Aber nicht nur diese alten Zauberfrauen beherrschen die hohe Kunst der Magie, sondern auch die anderen Junghexen Flauipaui, Xenia, Arkadia und Schubia, zumindest geben sie sich Mühe, wie Bibi eben auch. In den Kreis der richtigen Hexen werden die Junghexen erst mit 15 Jahren aufgenommen, dann erhalten sie auch ihr eigens Zauberbuch und ihren persönlichen Hexenkessel.

Eigentlich müsste Bibi Blocksberg diese Ehre schon längst zu Teil geworden sein, schließlich feiert die Junghexe mittlerweile ihren 25. Hexenhörspielgeburtstag. Weil aber eben nur das Hörspiel sein Jubiläum  zelebriert, darf Bibi noch eine ganze Weile mit ihren jugendlichen Hexenkünsten für Verwirrung und jede Menge Spaß sorgen.

Weitere Infos für Bibi-Fans gibt es auf www.bibiblocksberg.de

 

Die Autorin

Wie auch Benjamin Blümchen entspringt Bibi Blocksberg der Phantasie von Elfie Donnelly. Die 1950 in England geborene Journalistin wuchs in Wien auf. Schon früh trat sie in die Fußstapfen ihrer Mutter und arbeitete in einer Presseagentur. 1973 zog sie nach Berlin, später heiratete sie den durch die TV-Serie „Löwenzahn“ bekannten Moderator Peter Lustig und begann ihre Tätigkeit als Hörspielautorin für den SFB. Ihr erster Roman „Servus Opa, sag ich leise“ wurde 1976 veröffentlicht, das 1978 mit dem deutschen Jugendbuchpreis ausgezeichnet wurde. Ab 1980 begann Elfie Donnelly, mit dem Verfassen von Hörspielgeschichten über die Junghexe Bibi Blocksberg. 1989 verkaufte sie die Rechte an dieser Figur, wie auch an Benjamin Blümchen und zog nach Mallorca. Mittlerweile ist die Insel Ibiza die Wahlheimat der zweifachen Mutter.

 

Die Geschichte zur Figur „Bibi Blocksberg“

Im Jahre 1980 entstanden die ersten Hörspielepisoden über und mit Bibi Blocksberg und ihre Freunde. Im Laufe der Jahre erlangte das Hörspiel eine stetig wachsende Popularität. Bis heute wurden die MCs über 33 Millionen Mal verkauft. 1997 wurden die ersten Bibi Blocksberg Zeichentrickfilme produziert, die mittlerweile auch als DVDs im einschlägigen Handel erhältlich sind. Mittlerweile spielt die beliebte Hexe  auch in zwei Kinofilmen mit. 2002 erschien die erste Realverfilmung mit dem Titel „Bibi Blocksberg“ im Kino, gefolgt von „Bibi Blocksberg und das Geheimnis der blauen Eulen“ (2004). In beiden Teilen gaben sich Schauspielgrößen wie Corinna Harfouch, Monika Bleibtreu oder Katja Riemann die Klinke in die Hand. (kae)

 

Infos zu Bibi Blocksberg

 

Infos zu Elfie Donnelly


 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Kinderhelden

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben



Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Nestküche: Ein Kochbuch für Eltern und Babys erstes Jahr

lesen


 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz