Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Journal »» Für die Frau »» Just relax

Suchen

Home

Journal

Kurz gemeldet

Aktionen & Aktuelles

Servicethemen

Kolumne

Ein Plausch mit ...

Familie & Beruf

Familienleben

Junge Erwachsene

Reportage

"Wuff!" - Bens Blog

Beziehungsweise ...

Life & Balance

Generation 60+

Für die Frau

Fit & Fun

Just relax

I feel good

Fashion

Autorenspecials

Marktplatz

Services

Reise

 

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

27.06.2019

Gemüse-Eis – Lecker, vegan, gesund, schnell

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Stressfaktor Arbeitsplatz - take it easy

Der Arbeitsplatz ist oft der Stressfaktor Nr.1. Nervige Kollegen und Kunden, Mobbing und Überforderung sind die Stichpunkte, die uns Tag für Tag erneut belasten. Wir haben ein paar Tipps und Ideen gesammelt, wie Sie den Arbeitsalltag relaxter bewältigen können.

 

Der Arbeitsplatz

Wenn Sie berufstätig sind und einige Stunden außer Haus verbringen, dann sollten Sie für eine gewisse Wohlfühlatmosphäre am Arbeitsplatz sorgen. Es hilft schon, wenn Sie Ihren Schreibtisch jeden Abend aufräumen, sich eine Pflanze ins Büro stellen und ein nettes Bild aufhängen. Am PC können Sie sich ein nettes Hintergrundbild hochladen, das Sie morgens freundlich begrüßt.

Für die Motivation ist es wichtig, dass Sie Erfolge verbuchen können. Das schaffen Sie leicht, wenn Sie

  • sich  täglich einen kleinen Tagesplan anlegen
  • sich Ihre Arbeiten in einem Kalender notieren
  • sich „Minifristen“ stecken
  • sich nicht zuviel aufhalsen
  • Arbeit auch mal delegieren
  • Herausforderungen positiv annehmen
  • sich Ihre Fehler notieren und es beim nächsten Mal besser machen

 

Um am Arbeitsplatz fit zu bleiben, sollen Sie den Raum täglich mehrmals lüften. Außerdem hilft ein wenig Bürogymnastik, um nicht zu rosten.

 

Bürogymnastik

Wer kennt das nicht: Nach ein paar Stunden am Schreibtisch fängt der Rücken an zu ziepen und der Nacken wird steif. Obwohl wir uns gar nicht bewegt haben, wir auf einmal jede Bewegung zur Qual. Das ist kein Wunder, denn unser Der Körper reagiert auf die starre, sitzende Tätigkeit im Büro mit körperlichen Beschwerden. Das viele Herumsitzen kann sogar zu Gesundheitsschäden wie Bandscheibenprobleme, Schulter- und Nackenschmerzen oder den schmerzhaften Hexenschuss führen. Hier gibt es ausführliche Informationen und einen umfangreichen Übungsteil >> 

 

 

Telefonate

Lächeln Sie zunächst, bevor Sie ein wichtiges Gespräch führen, selbst wenn Sie eigentlich schlecht gelaunt sind oder ein unangenehmes Gespräch vor sich haben. Das spürt Ihr Gesprächspartner und es entsteht sofort ein angenehmes Klima. So erreichen Sie viel mehr!

 

 

In der Mittagspause Kraft tanken

Viele Menschen neigen dazu, in der Mittagspause einen schnellen Happen zu nehmen, ohne jedoch die Räumlichkeiten zu verlassen. „Noch viel zu tun“ – so lautet die Ausrede der Arbeitswütigen. Doch ob Sie ohne große Pause wirklich mehr schaffen, sei dahin gestellt. Oft arbeitet man ohne Pause langsamer und unkonzentrierter. Gönnen Sie sich eine Auszeit und gehen danach frisch und gestärkt ans Werk.

Hier einige Ideen, die Mittagspause sinnvoll zu nutzen:

  • Machen Sie ein Nickerchen oder dösen Sie fünf Minuten
  • Gehen Sie spazieren. Vielleicht gibt es einen schönen Park in der Nähe Ihrer Arbeitsstätte? Bei schönem Wetter können Sie dort ein kleines Picknick machen.
  • Machen Sie einen Schaufensterbummel
  • Besuchen Sie eine Galerie oder ein Museum und lassen sich inspirieren


Bevor Sie nach Hause gehen

Denken Sie daran, Ihre Arbeit dort zu lassen, wo sie hingehört. Denn jetzt ist Feierabend und Ihre Familie braucht Sie. Außerdem ist das Abschalten auch für Sie unabdingbar. Morgen ist ein neuer Tag.

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Just relax

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

kleine Auszeit

Yoga zum Mitmachen

Du brauchst eine kleine aktive Auszeit! Dann lade ich dich herzlich ein, bei meinem Yogaflow zum Thema "Frühlingserwachen" mitzumachen.




Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Hunde würden länger leben, wenn ...

lesen


 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz