Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Seite für Kinder »» Fußball »» Legendäre Spieler

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

News für Kids

Kreativ-Club

Thema Spezial

Wieso & Warum

Natur & Umwelt

DonnerWetter!

Einfach tierisch!

Reportage

Kinderhelden

Rund um die Welt

Fußball

Fußballregeln

Legendäre Spieler

Fußball ABC

die Wilden Kerle

Fußball-Historie

Fußballgrüße

Pias Ponyseite

Spiel & Spaß

Kochecke für Kinder

Einfach einzigartig: Kunst!

Kindermedien

 

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aus der Bücherecke

Eier : Eine runde Sache.

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Rummenigge, Karl-Heinz

"Kalle"

Mit 18 Jahren wechselte er von seinem Heimatverein Borussia Lippstadt zu Bayern München. Anfangs hatte er Schwierigkeiten, sich in dieser Mannschaft voller Stars zu behaupten, doch schon in seiner ersten Saison bestritt er 25 Spiele. In der nächsten Spielzeit wurde Trainer Udo Latteck von Dettmar Cramer abgelöst, was sich für Rummenigge als Glücksfall erweisen sollte. Der Coach erkannte das außergewöhnliche Talent des Stürmers und formte ihn durch viele Sonderschichten zum Nationalspieler und einen der besten Torjäger Europas.

1976 gewann er mit Bayern erst den Europapokal und später gegen Cruzeiro Belo Horizonte den Weltpokal. Seine erste Weltmeisterschaft spielte er 1978. Deutschland enttäuschte, aber Rummenigge schoß immerhin drei Tore. Besser lief es zwei Jahre später bei der Europameisterschaft. Er bereitete im Finale das Siegtor durch Hrubesch vor, Deutschland wurde Europameister und der Münchner Europas Fußballer des Jahres. Im folgenden Jahr konnte er diese Auszeichnung erneut erringen. Trotz zweier Endspielteilnahmen bei den beiden folgenden Weltmeisterschaften blieb ihm der größte Titel verwehrt. 1982 in Spanien war er mit fünf Treffern Deutschlands erfolgreichster Torschütze. In 95 Länderspielen erzielte er 45 Tore, davon 19 Einsätze und neun Treffer bei Weltmeisterschaftsendrunden.

Bis 1984 hatte er mit dem FC Bayern weiter fleißig Titel gesammelt. Dreimal wurde er Meister, zweimal Pokalsieger und dreimal Torschützenkönig der Bundesliga. Dann führte ihn sein Weg zu Inter Mailand, die für ihn die damalige Rekordablöse von 11,4 Mio. DM nach München überwiesen.

Nach drei Jahren verließ er Italien und ließ seine Karriere bei Servette Genf ausklingen. Danach war er u.a. Vizepräsident bei Bayern München und Vorsitzender der sogenannten "Task Force", die zur besseren Zusammenarbeit der Nationalmannschaft mit den Vereinen der Bundesliga gegründet wurde. Heute ist er Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG.

 

Alle Informationen mit freundlicher Genehmigung von >> weltfussball.de

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Legendäre Spieler

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben



Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz