Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Seite für Kinder »» Fußball »» Fußball ABC

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

News für Kids

Kreativ-Club

Thema Spezial

Wieso & Warum

Natur & Umwelt

DonnerWetter!

Einfach tierisch!

Reportage

Kinderhelden

Rund um die Welt

Fußball

Fußballregeln

Legendäre Spieler

Fußball ABC

die Wilden Kerle

Fußball-Historie

Fußballgrüße

Pias Ponyseite

Spiel & Spaß

Kochecke für Kinder

Einfach einzigartig: Kunst!

Kindermedien

 

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aus der Bücherecke

Plötzlich Glückspilz

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Das große Fußballlexikon --- B

Ball:
Der Fußball wird in der Regel aus Kunststoff hergestellt. Er wiegt zwischen 396 und 453 Gramm und sein Umfang liegt zwischen 68 und 71 cm. Meist ist der Ball schwarz – weiß. Im Schnee wird aber auch häufig eine auffälligere Farbe wie z.B. rot benutzt.

 

Ballbesitz:
Dieser Begriff ist oft im Radio zu hören. Da man dort nicht sehen kann, welche Mannschaft gerade den Ball hat. Denn die Mannschaft die den Ball hat, hat Ballbesitz. Ein Ballbesitz wird meist dazu genutzt, den Ball in Richtung gegnerisches Tor zu spielen, um sich eine Torchance herauszuspielen.

 

Benefizspiel:
Ein Benefizspiel ist ein Spiel, bei denen die Einnahmen der Zuschauer für einen guten Zweck gespendet werden. Das letzte bekannte Benefizspiel war für die Opfer der Flutkatastrophe. Oftmals werden bei solchen Spielen ganz komische Mannschaften gemischt. Solche Spiele werden oft lustig, oder mit vielen Tricks gespielt, da es ja um keine echten Punkte geht.


Blutgrätsche:
Wenn ein Spieler einem anderen Spieler von hinten in die Beine rutscht, nennt man das eine Blutgrätsche. Wenn der Schiedsrichter das erkannt hat, muss er eine Rote Karte zeigen.

 

Bundesliga:
Die Bundesliga ist die höchste deutsche Liga, die es in Deutschland gibt. Heutzutage besteht die Bundesliga aus genau 18 Mannschaften, die alle 2mal gegeneinander spielen um herauszufinden, welche Mannschaften besser und schlechter sind. Die Bundesliga wurde 1963 gegründet und startete damals mit 16 Mannschaften. Am Ende der Saison wird die beste Mannschaft „Deutscher Meister“ und die letzten drei Mannschaften steigen in die „2 Bundesliga“ ab.

In der Saison 2005/2006 spielen in der Bundesliga folgende Mannschaften: Schalke 04, Bayern München, VFB Stuttgart, Bayer Leverkusen, Werder Bremen, Hertha BSC Berlin, Hamburger SV, 1 FC Kaiserslautern, Borussia Dortmund, Borussia Mönchengladbach, MSV Duisburg, 1 FC Nürnberg, FSV Mainz 05, Arminia Bielefeld, Eintracht Frankfurt, VFL Wolfsburg, Hannover 96.


Bundestrainer:
Der Bundestrainer entscheidet, welche Spieler in der Nationalmannschaft spielen dürfen. Er schaut sich alle möglichen Spieler an und „nominiert“ sie dann in die Nationalmannschaft. Die Voraussetzung ist nur, dass die Spieler eine deutsche Staatsbürgerschaft haben. Somit kommt es auch sehr oft vor, dass Spieler die in ausländischen Ligen spielen, in der Nationalelf spielen. Im Moment ist Jürgen Klinsmann der Bundestrainer der deutschen Nationalmannschaft.

 

 

C

Champions League:
Die Champions League ist ein Turnier in denen die 32 besten Mannschaften der Welt spielen. Wer teilnehmen darf, ist schwer zu erklären, da es in den meisten Ligen verschieden viele Mannschaften gibt, die mitspielen dürfen. Es sind aber immer die besten Mannschaften einer Liga, die sich qualifizieren. Die Champions League findet in acht Vierergruppen statt. Die jeweils ersten beiden Mannschaften der Gruppe kommen weiter. Sie spielen dann gegeneinander (Hin –und Rückspiel). Der Verlierer fliegt dann raus und der Gewinner kommt eine Runde weiter, bis ein Sieger feststeht. Dass nennt man K.O. System. In Deutschland kommen die ersten beiden und der Drittplatzierte, wenn er sich qualifiziert, in die Champions League.

 

Chance:
Wenn ein Spieler die Möglichkeit hat, ganz einfach ein Tor zu schießen, nennt man dass eine Chance. Ein Großchance oder eine 100-prozentige Chance hat man, wenn es schwerer ist den Ball neben, anstatt in das Tor zu schießen.

 

Comeback:
(= Komm zurück) bedeutet, dass ein Spieler der eigentlich mit dem Sport aufhören wollte, oder aufhören sollte, auf einmal wieder anfängt zu spielen. Aber ein so genanntes Comeback kommt eher bei alternden Schlagerstars vor ;-)

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Fußball ABC

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben



Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz