Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Journal »» Aktionen & Aktuelles

Suchen

Home

Journal

Kurz gemeldet

Aktionen & Aktuelles

Servicethemen

Kolumne

Ein Plausch mit ...

Familie & Beruf

Familienleben

Junge Erwachsene

Reportage

"Wuff!" - Bens Blog

Beziehungsweise ...

Life & Balance

Generation 60+

Für die Frau

Autorenspecials

Marktplatz

Services

Reise

 

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Kindermedien

Grußkarten

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

21.08.2017

Fünf Tipps für Eltern zu Computerspielen

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Fitbit – der kleine Motivator für die Hosentasche

Seit wenigen Wochen ist er auch bei uns auf dem Markt: der Fitbit Ultra Tracker – ein kleiner, handlicher Schrittzähler für die Hosentasche. Er ist deutlich kleiner als viele USB-Sticks und mit zwölf Gramm fällt er nicht ins Gewicht. Wer ihn den ganzen Tag am Körper trägt, kann so Tag für Tag verfolgen, wie viele Schritte und geht. Aber nicht nur das!

 

Fitbit - einer für vieles ...

Der hochempfindliche 3-D-Bewegungssensor des Fitbit erfasst den Tagesverlauf viel genauer als ein herkömmlicher Schrittzähler. Er zeigt seinem Menschen nicht nur die genaue Anzahl der gegangenen Schritte an, sondern auch die verbrannten Kalorien und die zurückgelegte Strecke. Darüber hinaus zeichnet der integrierte Höhenmesser die bewältigten Stockwerke auf, denn gerade Treppensteigen ist eine super Fitness für den Alltag. Und damit nicht genug, denn der Fitbit begleitet uns auch in der Nacht und zeichnet den Schlaf auf. Schließlich ist ein gesunder Schlaf für die Gesundheit und das Allgemeinbefinden nicht unerheblich.

 

Und so funktioniert der kleine Fitness-Coach:

Zunächst muss eine Kommunikation zwischen dem Tracker mit der Internetseite von Fitbit hergestellt werden. Dafür meldet man sich an seinem Computer auf der Internetseite an und gibt seine Grunddaten wie Name, Körpergröße und Gewicht an. Dann wird eine Software installiert, die den kabellosen Tracker künftig erkennt und die darauf erfassten Daten auf die Homepage überträgt.

Die Übertragung startet, wenn die USB-Station mit dem Computer und der Computer mit dem Internet verbunden ist. Zum Datentransfer reicht es, wenn sich der Tracker in der Nähe (maximal fünf Meter entfernt) befindet.

Man braucht die Daten nicht jeden Tag hochladen - das Gerät speichert die Aktivität für mehrere Tage. Alle vier bis fünf Tage muss das Gerät zum Aufladen an die Docking-Station.

 

Ein Personal-Trainer, der uns ständig motiviert

Durch einen kleinen Blick auf das Fitbit kann man jederzeit seine aktuelle Statistik für den jeweiligen Tag überprüfen. Und an der Blume erkennt der Träger sofort, wie aktiv der Tag schon war: Je größer, desto mehr Schritte man bereits gegangen. Mit nur einer Taste kann man zwischen den einzelnen Anzeigen hin- und her "zappen". Auch die Uhrzeit ist jederzeit Griffbereit. Und wenn man die Taste längere Zeit gedrückt hält, füngert der Tracker als Stoppuhr. So kann festgehalten werden, wie lange man läuft oder andere Aktivitäten durchführt.

Ein Blick auf den kleinen Begleiter hilft auch dabei, noch mal eben zu Fuß zum Bäcker zu Laufen oder in der Firma die Treppen statt des Fahrstuhls zu nehmen, denn man hat schon den Ehrgeiz, am Tag wenigstens das Minimum von 10 000 Schritte zu schaffen. Und dafür wird man auch mit witzigen Motivationsabzeichen belohnt.

 

Auch die Ernährung ist für gute Fitness wichtig

Nicht nur mehr Bewegung, sondern auch eine ausgewogenen Ernährung ist wichtig, um fit zu sein und vielleicht auch noch ein paar überflüssige Pfunde loszuwerden. Und auch hier gibt es auf der Fitbit-Internetseite wichtige Tipps und jeder, der mag, kann hier seine Ernährung aufzeichnen und erhält so einen guten Überblick, wie viele Kalorien er tatsächlich zu sich nimmt.

 

Premium Mitgliedschaft

Die Statistiken können jederzeit auf der Website eingesehen werden und sind für die Nutzer kostenlos.

Wer richtig intensiv einsteigen möchte, für den empfiehlt sich eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft. Diese hat den Vorteil, dass der Nutzer noch weitere Daten und Informationen erhält und seine Aktivitäten automatisch analysiert werden. Außerdem bekommt man für diese Mitgliedschaft einen individuell abgestimmten Trainingsplan, der 12 Wochen umfasst.  Auch die Ernährung wird noch umfassender analysiert, Proteinwerte und Nähstoffangaben sind übersichtlich in einer Grafik erfasst, so dass auf einen Blick erkennbar ist, welche Lebensmittel zu viel Kalorien enthalten und eingespart werden könnten. Ebenso gibt es eine Grafik, in der man seine Angaben im Vergleich zu anderen Personen im selben Alter/Geschlecht messen und einfach Vergleiche ziehen kann. Eine solche Mitgliedschaft kostet 44,99 Euro im Jahr.
 

Fitbit - für wen?

Der Fitbit ist ein toller Begleiter für alle, die sich einfach mehr bewegen und auch vielleicht ein paar Kilos abspecken wollen. Die Motivation zu mehr Bewegung klappt prima und man nimmt fast automatisch die Treppe und lässt - zumindest für kurze Wege - den Wagen stehen. Gerade für die Alltag super!

Ein kleiner Nachteil ist, dass der Tracker kein Wasser verträgt und man ihn aufgrund seiner "Unauffälligkeit" doch schnell mal verlieren kann oder in der Hosentasche vergisst ... 

Außerdem müssen alle Infos über andere Aktivitäten und auch die Kalorienzufuhr in seinem Profil eingeben.

Der Fitbit Ultra Tracker kostet inkl. Gürtel-Clip, USB-Ladestation (die auch zur Übertragung der Daten dient) und einem elastischen Armband knapp 100 Euro und ist u.a. über www.fitbit.com erhältlich. 

 

Fazit

Der erste Eindruck: Trotz einiger Schwächen ist der Fitbit ein wertvoller Begleiter, der nicht nur Couch-Pototoes dabei hilft, sich mehr zu bewegen. Besonders hervorzugeben ist seine Alltagstaglichkeit, denn Treppen steigen und für kurze Wege mal den wagen stehen lassen kann jeder - da muss man nicht wer weiß wie durchtrainiert sein!

 

In Kürze gibt es bei uns den Fitbit-Blog, denn wir wollen mal über einen längeren Zeitraum testen, was der Kleine so drauf hat ... Die Fitbit Aria Waage wird ihn dabei unterstützen, denn schließlich will unsere Redakteurin auch ein paar Pfunde loswerden .... 

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Aktionen & Aktuelles

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

Tolle Verlosung

Original FLEXI-BAR® zu gewinnen!

Auf so-ham.de könnt ihr jetzt den original FLEXI-BAR® inklusive Übungs DVD gewinnen. Das Oktober-Giveaway ist genau das richtige für alle, die Lust haben, ihre Yogapraxis mal etwas zu variieren und die etwas mehr für ihren Rücken tun möchten.




Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Ach nein! Und wenn schon!

lesen


 

© hoppsala.de | ein Projekt von FamilyConcepts | Entwicklung: HEIM:SPIEL