Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Gesundheit »» Gesundheitstipps

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Erste Hilfe

Gesundheitslexikon

Gesundheitstipps

Fit durch das Jahr

Kind & Gesundheit

Allergien

Neurodermitis

Diabetes

 

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Impressum

 

Aus der Bücherecke

Die Geschichte von Sankt Martin

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Das menschliche Immunsystem

Unser Immunsystem ist dafür zuständig, Infekte abzuwehren, den Körper gesund zu halten und Erkrankungen zu heilen.

 

Was heißt eigentlich Immunsystem und wie funktioniert es?

Das Immunsystem ist dafür zuständig, den Körper vor Erkrankungen zu schützen, d. h. Krankheitserreger abzuwehren.

Bei einem Neugeborenen funktioniert das nur sehr schwach, weil das Kind im Mutterleib nur einige wenige Antikörper über die Nabelschnur aus dem mütterlichen Blut erhalten hat. Auch die Darmflora dieses Menschleins ist noch nicht "fertig", d. h., viele für die Verdauung und zur Abwehrleistung zuständige Keime haben sich noch nicht im Darm angesiedelt.

Antikörper entstehen auf natürliche Art durch den Kontakt mit Antigenen, z. B. Bakterien, Pilze, durch Impfung (über dieses Thema berichte ich zu einem späteren Zeitpunkt). Ist die Abwehrleistung geschwächt, so erkrankt der Mensch sehr häufig oder reagiert mit Allergien. Diese werden hervorgerufen durch Antigene wie Gräser, Baumpollen, Getreide, Tierhaare, usw. Bei einem nicht intakten Immunsystem kann alles eine Allergie auslösen (Waschmittel, Seife, Federn, Haarspray, usw. usw.)

Manche Antikörper bleiben ein Leben lang erhalten, wie z. B. nach Erkrankungen oder Impfungen mit Tuberkulose oder Pocken. Andere sind mehr oder weniger lange im Organismus und bauen sich auf natürliche Art und Weise wieder ab. Nach einer Erkrankung mit Windpocken beispielsweise hat der Mensch ca. 30 Jahre lang einen Antikörperschutz vor dieser Erkrankung. Die durch Impfung erzeugten Antikörper haben unterschiedlich lange Wirkzeit, Tetanus z. B. ca 5 Jahre.

Die Medizin sagt dazu Immunität, der Körper ist immun gegen diese Erkrankung.

Diese Antikörperbildung wird vom Eiweißsystem, aber auch von der Darmflora des Menschen geleistet.

Der Säugling also bildet in der ersten Lebenszeit durch Kontakt mit Bakterien selber Antikörper. Das setzt sich beim Kleinkind fort. Je natürlicher ein Kind aufwächst, im Sandkasten spielt, sich schmutzig macht, um so besser reagiert sein Immunsystem. Wir sprechen hier von der sog. Dreckimmunität. Die Darmflora eines gestillten Kindes kann sich schneller und stärker ausbilden, als bei einem Flaschenkind.

Leider will die moderne Industrie durch die Werbung eine sterile (keimfreie) Welt schaffen. Denken Sie an die Werbung mit dem Toilettenreiniger, damit das Püppchen nicht schmutzig wird beim spielen, oder an das Geschirrspülmittel mit Desinfektionsmittel gegen Keime auf dem Geschirr, Chlorbleiche zum Waschmittel dazu, oder etwa an Müllbeutel, die ein Desinfektionsmittel enthalten.

Mit diesen übertriebenen Reinigungsmitteln zerstören Sie Keime, mit der sich der Körper sonst selbst auseinandersetzt und sich auch dagegen schützen kann. Zerstört man die natürliche Hautflora, denn auf der Haut sind eine Menge Keime, so reagiert der Körper mit Ausschlag, Ekzemen, usw.

Zum Schluß eine etwas provokante Frage: und wie oft wechseln Sie Ihre Zahnbürste? Im Mund sind soviele Keime, die bereits 15 Minuten nach dem noch so gründlichen Putzen wieder vorhanden sind. Alle diese Keime bleiben auf den Kunststoffborsten der Zahnbürste.

Gabriele Halsband

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Gesundheitstipps

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

Yoga & Spirit

Auf unserer Partnerseite so-ham.de findest du viele Inspirationen rund um Yoga und Achtsamkeit. Gönn dir eine Auszeit auf




Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz