Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Freizeit & Feste »» Spieleecke

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Spieleecke

Feste & Feiern

Kul-Tour

Freizeitparks

Ausflugtipps

Wasser & Fun

Halloween

Ostern

Weihnachten

 

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Impressum

 

Aus der Bücherecke

Russell, das schlaflose Schaf

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 


Auswahl


   

Rola Rola - Balancierbrett

Thema: Bewegungsspiele

Spielerzahl: 1

 


Beschreibung

Rola Rola - Balancierbrett

Dieser Spieltipp wird euch präsentiert von der www.kindercircus-zeitung.de. Vielen Dank für den Tipp und viel Spaß beim Ausprobieren!

Das "Rola Rola", "Rola Bola", "Rola" oder Balancierbrett ist ein relativ einfach zu erlernendes Balanciergerät. Dabei legt man ein Brett auf eine Rolle, stellt sich auf das Brett und versucht das Gleichgewicht zu halten.

Im Artistik und Jonglierfachhandel gibt es Geräte für Euro 60,- bis 80,- Mit jedoch geringen Aufwand kann man sich ein "Rola Rola" selber bauen:

Bau und erste Übungen eines Balancierbrettes

Material:

Eine 60cm x 25cm x 2,2cm große Schichtholzplatte; zwei Leisten 25cm lang; Holzleim; 4 Holzschrauben; 1 dickes Plastikrohr mit ca. 12 cm Durchmesser, 25 bis 35cm lang und 5mm dicke (Alternativ kann auch der Kern einer Teppichrolle oder Makulaturpapierrolle verwendet werden); Dekomaterial für's Brett nach belieben; Filz.

Die beiden Leisten werden links und rechts unterhalb des Balancierbrettes mit Holzleim und je zwei Schrauben befestigt. Auf die Rolle kommen zwei drei Zentimeter breite Filzbahnen, um ein verrutschen der Rolle unter dem Brett zu verhindern. Die Leisten sollen ein wegspringen des Brettes verhindern.

Übungsweg:

1. Ihr solltet nicht alleine anfangen auf dem Brett zu balancieren. Sucht Euch eine Hilfestellung. Zu Zweit macht es eh mehr Spaß. Sollte Euch keine Hilfestellung zur Verfügung stehen sucht Euch eine Übungshalle mit Sprossenwand, an der Ihr Euch festhalten könnt.

2. Übt zunächst das hin- und her wackeln mit dem Brett. Haltet die Beine dabei leicht gebeugt und versucht eine leichte Rumpfspannung zu halten. Eure Hilfestellung steht vor Euch, so dass Ihr Euch an dessen Unterarmen festhalten könnt.

3. Lasst Euch von Eurer Hilfestellung nun die Hüften fixieren. Versucht locker in Armen und Schultern zu bleiben. Das ist für später wichtig, wenn Ihr auf dem Brett auch noch jonglieren wollt. Wichtig dabei ist, dass oberhalb der Hüfte alles ruhig bleibt und der Oberkörper senkrecht gehalten wird. Ausgleichen und balancieren tut ihr mit Beinen und Hüfte.

4. Nun könnt Ihr versuchen mehr Ruhe in die Balance zu bringen. Versucht aber weiterhin mit dem Brett zu spielen. Das bringt Sicherheit. Hört auf wenn Euch etwas gelungen ist. Übt nicht solange bis etwas schief geht.

5. Nun seit Ihr auch bald bereit für den ersten Trick: Das Aufspringen auf das Rola Rola.

6. Stellt Euch dafür vor Euer Brett und haltet es mit beiden Händen in der waagerechten. Springt auf und kommt schnell in die Balance. Eure Hilfestellung kann Euch unterstützen, indem die Hüfte fixiert wird.

Nochmals viel Spaß und Erfolg beim Üben!

 

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

Yoga & Spirit

Auf unserer Partnerseite so-ham.de findest du viele Inspirationen rund um Yoga und Achtsamkeit. Gönn dir eine Auszeit auf




Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz