Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Freizeit & Feste »» Spieleecke

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Spieleecke

Feste & Feiern

Kul-Tour

Freizeitparks

Ausflugtipps

Wasser & Fun

Halloween

Ostern

Weihnachten

 

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Impressum

 

Aus der Bücherecke

Monstermäßige Abenteuer von Ätze

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen

 


Auswahl


   

Bäumchen wechsle dich

Bäumchen, wechsle dich ist ein wunderbaresr Bewegungsklassiker für alle Alterstufen. Man spielt es im Freien und zwar am Besten dort, wie ein paar Bäume stehen. Alle Kinder stellen sich neben einen Baum - nur eines bleibt in der Mitte stehen und ruft: "Bäumchen, wechsle dich!"

lesen

nach oben

Alles hört auf mein Kommando

Die Kinder geben abwechselnd Kommandos: "Nase klebt", "Po klebt", "rechtes Knie klebt", "linke Schulter klebt"…

Es bleibt den Kindern überlassen, ob sie die genannten Körperteile mit einem oder mehreren Kindern zusammenkleben.

lesen

nach oben

Ballkönig

Für dieses Spiel braucht man nur einen Ball und eine Hauswand. Es kann auch gut alleine gespielt werden.

lesen

nach oben

Blinde Kuh

Für dieses Spiel braucht ihr eine Augenbinde. Einem Kind werden die Augen verbunden und die anderen Kinder sollen nun möglichst nah um dieses Kind herumlaufen, damit es sich eines greifen kann.

lesen

nach oben

Dosenlauf

Zum Dosenlauf braucht ihr zwei stabile und natürlich leere Dosen, die so umgedreht werden, dass die Öffnung nach unten zeigt. Ober, kurz unterhalb des Dosenbodens, werden zwei gegenüberliegende Löcher in die Dosenwand gebohrt. Dafür könnt ihr einen einfachen Dosenpiekser nutzen.

lesen

nach oben

Ein Hut, ein Stock, ein Regenschirm

Dieser Reim lockert jeden Spaziergang auf:

"Eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben. Ein Hut, ein Stock, ein Regenschirm. Vorwärts, rückwärts, seitwärts, ran."

lesen

nach oben

Fischer Fischer, wie tief ist das Wasser

Es wird ausgezählt, wer der Fischer ist. Dieser stellt sich dann auf die eine Seite des Spielfeldes, die restlichen Kinder auf die andere. Etwa 25 Meter sollten dazwischen sein. Die Kinder fragen den Fischer nun: ”Herr Fischer, Herr Fischer, wie tief ist das Wasser?”

lesen

nach oben

Katz und Maus

Die Kinder stehen im Kreis und halten sich an den Händen. Einer ist die Maus und steht im Kreis. Der Fänger darf den Kreis zunächst nicht betreten. Jetzt wird ein Sprüchlein aufgesagt.

lesen

nach oben

Kettenfangen

Zuerst müsst ihr einen Fänger wählen. Die anderen laufen weg. Der Fänger versucht nun die andern zu erwischen. Denjenigen, den er gefangen hat, nimmt er nun an die Hand (wie bei einer Kette) und die beiden versuchen zusammen die anderen zu fangen.

lesen

nach oben

Mutter, Mutter, wie weit darf ich reisen?

Ein Kind ist die Mutter. Die anderen Spieler stehen ihr im Abstand von etwa zehn Metern nebeneinander aufgereiht gegenüber. Dann fragt das erste Kind: „Mutter, Mutter, wie weit darf ich reisen? Darauf antwortet die "Mutter" zum Beispiel:

lesen

nach oben

Schattenfangen

Bei diesem Fangspiel muss der Fänger die Kinder abschlagen, indem er auf deren Schatten tritt.

lesen

nach oben

Schiebkarre

Für dieses Spiel sollten mindestens vier Spieler an den Start gehen, mehr Spaß macht es in einen größeren Gruppe. Gut wäre es, wenn es sich um eine gerade Anzahl von Spielern handelt.

lesen

nach oben

Städteraten

Für dieses Spiel müsst ihr mindestens zu zweit sein und einen Ball haben. Und so wird es gespielt: Der erste Spieler wirft einen Ball an die Wand und ruft einen Stadtnamen.

lesen

nach oben

Verstecken mit Abschlagen

Es wird abgezählt, wer von euch suchen muss. Der erste Sucher stellt sich mit dem Gesicht zur Wand oder so, dass er die anderen Mitspieler nicht sieht. Die ausgewählte Stelle ist zugleich der Freischlag.

lesen

nach oben

Verzaubern

Ein Kind ist Zauberer. Wenn er jemanden abschlägt, ist dieser verzaubert und kann sich nicht mehr von der Stelle bewegen. Wer als letzter verzaubert wurde, wird neuer Zauberer.

lesen

nach oben

Völkerball

Für diese Spiel aus Mama und Papas Zeit braucht ihr möglichst viele Mitspieler und gaaaanz viel Platz! Dann teilt ihr den Platz in zwei gleich große Felder und euch in zwei Mannschaften. Dazu braucht ihr noch einen Soft oder Plastikball. (Fußbälle eignen sich nicht!)

lesen

nach oben

Zucker und Salz

Ein Kind steht als Spielführer an einem festen Platz, die anderen in einer entsprechenden Entfernung gegenüber. Jetzt dreht sich das Kind langsam um die eigene Achse und sagt laut "Zucker und Salz".

lesen

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen

Yoga & Spirit

Auf unserer Partnerseite so-ham.de findest du viele Inspirationen rund um Yoga und Achtsamkeit. Gönn dir eine Auszeit auf




Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz